Allgemeine Informationen

Allgemeine Informationen und Hinweise zu meiner Arbeit können Sie sich mit der nebenstehenden PDF herunterladen.

Download
Infoblatt.pdf
Adobe Acrobat Dokument 33.2 KB


Eine Grundlage meiner Beratungen sind die sieben kosmischen Gesetze, die ich hier kurz vorstellen möchte.

Die sieben kosmischen Gesetze nach Hermes Trismegistos

1. Das Prinzip / Gesetz des Geistes


Alles ist Geist. Die Quelle des Lebens ist unendlicher Schöpfergeist. Das Universum ist mental. Geist herrscht über Materie. Schöpfung hat keinen Anfang und kein Ende, sie existiert im Geist, der immer war und immer sein wird.

 

Gedanken schaffen und verändern. Die Gedanken, das Bewusstsein erschaffen unsere Erlebniswelt. Entscheidend ist dabei die Intensität des inneren Wünschens und Sehnens. Unsere Energie kommuniziert ohne Worte und legt unsere Gedanken, Gefühle und Absichten frei.

 

Wenn Sie dieses Gesetz anwenden und in Ihrem Leben integrieren, so achten Sie auf Ihre Gedanken  - sie können schaffen und zerstören!

2. Das Prinzip / Gesetz der Entsprechungen/Analogien


             Wie im Großen - so im Kleinen.
            Wie Oben -  so Unten.
            Wie Innen - so Außen.


Die Hermetiker unterscheiden  die physische, die geistige ( mentale ) und die spirituelle Ebene.
Zwischen den Ebenen gibt es Entsprechungen.  Wir können das Große im Kleinen und das Kleine im Großen erkennen. Wie wir innerlich sind, so erleben wie unsere Außenwelt. Umgekehrt ist die Außenwelt unser Spiegel. Wenn wir uns verändern, verändert sich alles um uns herum. In uns steckt das, was wir von anderen denken.

 

Wenn Sie dieses Gesetz anwenden und in Ihrem Leben integrieren, so können Sie die äußere Welt als mögliche Spiegelung Ihrer Seele erkennen.

3. Das Prinzip / Gesetz der Schwingung (Resonanz / Anziehung)


Alles bewegt sich - nichts ruht - alles schwingt. Gleiches zieht Gleiches an und wird durch Gleiches verstärkt. Ungleiches stößt einander ab.


Wir senden ständig Schwingungen aus, so wie ein Radiosender. Nur wer auf der gleichen Wellenlänge ( Frequenz ) ist, kann diese Schwingung empfangen. Da wir  Sender und Empfänger zugleich sind, ziehen wir all das in unser Leben, was unseren Gedanken, Handlungen und Emotionen entspricht. Negativität zieht Negatives an,  Angst zieht Angst an aber ebenso Liebe zieht Liebe an, Freude zieht Freude an…


Wenn Sie dieses Gesetz anwenden und in Ihr Leben integrieren, können Sie verstehen, dass Sie Situationen und Themen gemäß Ihrer inneren Werte und Einstellungen in Ihr Leben ziehen.
Daraus kann folgen, dass alles, was Sie noch lernen müssen, sich demnach im Außen spiegelt. Sie können in Ihrer Umwelt erkennen, was ihnen noch zu einer ganzheitlichen Sicht fehlt.

4. Das Prinzip / Gesetz der Polarität


Alles besitzt Pole. Alles besitzt ein Paar von Gegensätzen. Tag und Nacht, Groß und Klein,
Licht und Dunkel. ( unterschiedliche Schwingungsfrequenzen ) Alles erscheint unvereinbar, ist aber eigentlich das Gleiche, nur graduell verschieden.


Wenn wir etwas bewerten, als richtig oder falsch, gut oder böse bezeichnen, handelt es sich um unsere Sicht der Dinge. Es sind Sichtweisen ein und derselben Sache, jedoch sehen wir oft nur die eine Seite und können die andere Seite nicht wahrnehmen.  Alle haben vom jeweiligen Standpunkt aus gesehen Recht. Jede Krise hat auch immer etwas Gutes und ist eine Chance zur Erweiterung oder zu einem Neuanfang. Jeder geistige Zustand kann in einen anderen Zustand des gleichen Spektrums verwandelt werden, indem seine Polarität verändert wird.

 

Wenn Sie dieses Gesetz anwenden und in Ihr Leben integrieren, so empfinden Sie Ihre Probleme nicht mehr als „negativ“, sondern können sie als das anerkennen, was sie tatsächlich sind:
ein Aspekt des Ganzen, der den Kern des Positiven in sich trägt.

5. Das Prinzip / Gesetz des Rhythmus


Alles hat seine Gezeiten, der Rhythmus gleicht aus. Alles fließt und ist einem ständigem Wandel unterworfen. Alles sucht nach Ausgleich nach Harmonie.


Der Rhythmus entsteht zwischen den durch das Prinzip der Polarität festgelegten Polen.
Auf den Tag folgt die Nacht, nach dem Sommer kommt der Winter und Regen folgt Sonne.
Auch Gefühle und Erfahrungen verändern sich und unterliegen rhythmischen Schwankungen.
Wir können an keinem Menschen, Lebensumstand oder materiellen Ding wirklich festhalten, denn alles fließt und verwandelt sich. Überwinde Starrheit und lebe Flexibilität. Alles, was starr ist, muss zerbrechen.

 

Wenn Sie dieses Gesetz anwenden und in Ihr Leben integrieren, so schwingen Sie sich in den natürlichen Rhythmus des Lebens ein. Sie lassen Altes los in dem Bewusstsein, dafür Neues zu empfangen. Indem Sie agieren, statt zu reagieren fühlen Sie sich den Umständen nicht hilflos ausgeliefert.

6. Das Prinzip / Gesetz von Ursache und Wirkung


Jede Ursache hat eine Wirkung - jede Wirkung hat eine Ursache. Alles geschieht gesetzmäßig.  Nichts geschieht zufällig. Jede Aktion erzeugt eine bestimmte Energie, die mit gleicher Intensität zum Ausgangspunkt / zum Erzeuger zurückkehrt.

 

Gleiches muss Gleiches erzeugen. Aktion = Reaktion ( Isaac Newton ). Dabei kann die Ursache auf vielen Ebenen liegen. Jeder Gedanke, jedes Gefühl, jede Tat ist eine Ursache, die eine Wirkung erzeugt. "Glück" und "Zufall" sind nur Bezeichnungen für das noch nicht erkannte Gesetz.
Jeder Gedanke und jede Handlung  führt uns in der Kette von Ursachen und Wirkungen.

 

Wenn Sie dieses Gesetz anwenden und in Ihr Leben integrieren, werden Sie erkennen, dass Sie mit der Kraft Ihrer Gedanken selbst gezielt Ursachen setzen können und dass Ihnen ein "Zufall" häufig zu möglichen Einsichten verhilft, die Ihnen sonst verborgen geblieben wären. Achten Sie auf Ihre Gedanken und Gefühle und folgen Sie Ihren eigenen Wünschen und Träumen.
 
7. Das Prinzip / Gesetz des Geschlechts
Alles hat sein männliches und sein weibliches Prinzip in sich. Geschlecht ist in allem. Alle Geschlechtlichkeit ist gleichzeitig Einheit.


Das Prinzip des Geschlechts wirkt auf allen Ebenen, auf der physischen, auf der geistigen und auf der spirituellen. Die männliche Energie projiziert sich stets nach Außen, während die weibliche Energie empfänglich und anziehend wirkt. Jeder Mensch, jedes Ding und jede Situation enthält beide Energien.

 

Wenn Sie dieses Gesetz anwenden und in Ihr Leben integrieren, so leben Sie Ihren männlichen und weiblichen Aspekt gleichermaßen. Sind ausgewogen - im Gleichgewicht - in Ihrer Mitte.

 


Weitere Informationen zu diesem Thema bietet
Britta  Remmel in ihren Videos.